Dienstag, 2. November 2010

Testbericht: aiko system Hitzeschutzspray

heute beginnen die testwochen mit einem bericht über das aiko system hitzeschutzspray (müller). ich habe es eher durch zufall gekauft, denn als ich meine haare noch glättete wollte ich immer einen flüssigen hitzeschutz. damals (vor ca. nem jahr) gabs nur diese cremes. dann kam das erste erschwingliche auf den markt, aber ich hatte das interesse daran längst verloren.
vor ungefähr drei wochen war ich dann bei müller und hab gesehn, dass es das spray neu gibt und es im angebot ist..also wurde es sofort mitgenommen um es zu testen.
so..etz der eigentliche post.

erstmal die fakten: das spray enthält 150 ml und ist recht günstig dabei mit ~ 1,70 €! es ist von der hausmarke von müller und es gibt aus der glatt & seidig serie auch shampoo, etc.

mein erster eindruck ist eigentlich eher neutral. is halt ne gelbe sprühflasche.
zu dem produkt selber kann ich nur sagen, dass es seinen zweck super erfüllt. gleich beim ersten benutzen habe ich gemerkt, dass mein haar deutlich geschmeidiger, sprich weniger ausgetrocknet war. vom geruch her ist das spray zwischen reiniger und leichtem männerduft, aber keines falls unangenehm! aus erfahrung kann ich sagen, dass solche sprays schon bei leichter überdosierung die haare stark verkleben. bei dem spray ist das hundert nicht!

als fazit kann ich nur sagen, dass ich es auf jeden fall wieder kaufen würde, da es ein tolles produkt ist, dass man schon für wenig geld bekommt und zudem seinen zweck toll erfüllt!


falls jemand noch fragen hat, einfach einen gedanken hinterlassen.
sonst kann ich nicht mehr dazu sagen!
also bis zum nächsten test!

Lena ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Art von Kommentar